„Week and Meet“ verabschiedet sich in die Winterpause.

 

Auch in dieser Saison fand das Treffen am Freitagabend sehr guten Anklang, so dass wir auf ein lebendiges Clubleben zurückblicken können. Die ausrichtenden Mannschaften bedanken sich bei allen Mitgliedern für ihre überaus zahlreiche Teilnahme am sportlichen und geselligen Beisammensein.

Gerne wird dieses erfolgreiche Event auch in der Saison 2020 fortgeführt werden

 


 

 

Deutsche Mannschafts-Meisterschaften

Vom 18.- 21.07.19 fand die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Altersklasse U 11 in Essen statt. Neben den Fähigkeiten im Tennis, sind auch die koordinativen, spielerischen Elemente in diesem DTB-Talent-Cup entscheidend. Fünf Jungs und fünf Mädchen aus dem badischen Verband qualifizierten sich für dieses Groß-ereignis, bei dem die 18 Landesverbände aus ganz Deutschland um den Titel der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft kämpften. Finja Eckert vom TC Allensbach ist Mitglied des Landesverbands Baden´s. Außer Tennis im Einzel, Doppel und Mixed, wurden auch Spiele im Fußball, Hockey und Fußball-Tennis ausgetragen. Ebenfalls verlangten die verschiedensten Sprung-, Wurf- und Geschicklichkeits-Staffeln den Kindern über 4 Tage von morgens bis abends alles ab. Nur ein Punkt hinter dem Württembergischen Verband stand man in der Endabrechnung mit dem Bayrischen Verband punktgleich auf Platz 3. Der Sieg ging an Niedersachsen-Bremen. Dieses enge Endergebnis lässt für die Zukunft hoffen und die Kids feierten Ihre super Leistungen ausgelassen.

 

 

vorne von links: 7. Person - Finja Eckert

 


Erfolgreiche Jugendcamps 

Wie in den vorausgegangenen Jahren organisierte der Tennisverein Allensbach die mittlerweile sehr etablierten Tenniscamps auf der Anlage am Sportzentrum. Aufgeteilt auf zwei Camps begrüßte unser professioneller Trainer, Manfred Trawöger, 20 Spielerinnen und Spieler im Alter von 7 bis 16 Jahren. Durch tatkräftige Unterstützung junger Co-Trainer direkt aus dem Umfeld des TC-Allensbach, konnte intensiv auf alle Teilnehmer, egal auf welchem Niveau sie spielen, eingegangen werden. Pünktlich zur Mittagspause bereiteten dann die Eltern der Kinder jeweils ein schmackhaftes Menü, welches im Clubhaus direkt zubereitet wurde.

Wie in jedem Jahren waren auch diese Camps ein voller Erfolg, was die Begeisterung bei der traditionellen T-Shirt-Übergabe zeigte. Aufgrund der hohen Nachfrage dieses Tennis-Events ist es ratsam auch für das nächste Jahr Ausschau zu halten. Wir bedanken uns bei den Eltern, beim Trainerteam und der Firma Höll-Sport, Radolfzell für die gesponserten T-Shirts. 

 

 

 


Vereinsmeisterschaften von 2. - 4.08.2019

Zum dritten Mal sind die Vereinsmeisterschaften zusammen mit Allensbach, Litzelstetten, PTSV und Dettingen-Wallhausen ausgeführt worden. Dieses Jahr war der TCD der hauptverantwortliche Verein. Die ersten Spiele wurden bereits am Freitag bestritten auf den Anlagen in Allensbach und Dettingen. Am Samstag war Großkampftag in Litzelstetten und in Allensbach. Die Halbfinal- und Endspiele sowie die anschließende Siegerehrung fanden am Sonntag auf der Anlage in Dettingen statt. 

Insgesamt haben sich 60 Spielerinnen und Spieler für die Einzel angemeldet sowie vier Mixpaarungen und drei Damen-Doppelpaarungen. Bei wunderbarem Tennis-wetter und zum Teil recht engen Matches waren alle sehr zufrieden und auch erschöpft. Die Rückmeldung von den Teilnehmern war eindeutig: ein wunder-schönes Turnier, man trifft viele Bekannte, es war ein Zuschauermagnet und alle freuen sich auf die Vereinsmeisterschaften nächstes Jahr, welche dann der PTSV als Hauptorganisator ausrichten wird. 

Evi Müller-Wallenborn und Christian Eckert vom TC Allensbach sind die diesjährigen Mixed-Meister – herzlichen Glückwunsch!

 

von links: Anneliese Bek-Frick, Dirk Oehler, Evi Müller-Wallenborn, Christian Eckert

 


Meister in der 1.Bezirksklasse 

Das Herren-50-Team des TC-Allensbach schaffte in der diesjährigen Sommer-saison sechs Siege! Damit wurden sie verdient Meister in der 1. Bezirksklasse und schlagen kommende Saison in der 2. Bezirksliga auf. Herzlichen Glückwunsch an die Herren 50 und weiterhin viel Erfolg für die Saison 2020! 

 

hinten v. links: Dirk Ruggaber, Till Schaller, Peter Kopping, Andy Vontobel, Werner Schulze, Thomas Fröhlich vorne v. links: Sven Tati, Anto Cicak, Hrvoje Cule, Wilfried Watschke, es fehlen:Klaus Michel, Ralf Erbach, Horst Heigel, Manfred Losavio und Thomas Beirer 

 

Bei ihrem letzten Spiel der Sommersaison 2019 musste die H50 nochmals alles geben. Ausgehend vom 2. Tabellenplatz musste unbedingt ein hoher Sieg her, um doch noch die Meisterschaft zu holen. Dementsprechend stark motiviert traten Klaus Michel, Wilfried Watschke, Peter Kopping, Till Schaller, Hrvoje Cule und Dirk Ruggaber beim ESV Konstanz an und konnten dort dann auch prompt alle Einzelspiele für sich entscheiden. Gleichermaßen ging es danach bei den Doppelspielen weiter, die ebenfalls alle überlegen gewonnen wurden. So schaffte die H50 vom TC Allensbach den sensationellen und wichtigen 9:0 Sieg, wodurch sie sich am allerletzten Spieltag noch auf den 1. Tabellenplatz vorschieben konnten und damit nun in die 2. Bezirksliga aufsteigen. 


 

Herren 40/1 dominieren zu Hause

Zum vorletzten Spiel der Saison trafen die Spieler der TSG TC Allensbach/TC Insel Reichenau 1 auf die Gegner des TC Böhringen.

Ein klarer Sieg musste her, wollten die Herren 40/1 der TSG noch die Chance auf den Aufstieg wahren. In den Einzeln lief vieles nach Plan und Michael Scheureck, Peter Kolzer, Christian Eckert, Norman Michalski und Marcel Velten erspielten sich klare Vorteile, mit einer zwischenzeitlich 5:0 Führung. Einzig Matthias Göbel hatte einen Gegner, dessen Spielweise die Nummer 5 des Teams immer mehr vor Probleme stellte und der sich dann auch den Anschlusspunkt erspielte. Die Doppel Scheureck/Velten, Eckert/Michalski und Kolzer/Weindel stellten dann aber die Zeichen auf einen klaren 8:1 Sieg.

Nun kommt es am letzten Spieltag zu einem richtigen Endspiel des Tabellenersten TC Konstanz gegen den Tabellenzweiten TSG TC-Allensbach/TC Insel Reichenau 1. Das Spiel findet am 20.7.19, 14 Uhr auf heimischer Anlage statt. 

  


 

Herren gaben sich in Bermatingen keine Blöße 

Mit einem auch in der Höhe verdienten 8:1 Sieg beim TC Bermatingen gewinnen die Herren ihr sechstes und zugleich auch letztes Meister-schaftsspiel.

Gegen die jungen ambitionierten, dennoch völlig überforderten Gegner aus Bermatingen hatten die zu Beginn spielenden Tobias Grägel (6:0 / 6:1) und Dennis Raff (6:0 / 6:4) keinerlei Mühe. Zudem gewann der an Nummer 1 spielende Dominik Watschke in gewohnter Weise mit 6:2 und 6:1. Lars Vontobel siegte trotz Regenunterbrechung in Rekordzeit mit 6:0 und 6:1. Als dann noch Michael Waffler seine Niederlage der Vorwoche mit einem beeindruckenden 6:2 und 6:0 egalisierte, war der Spieltag schon entschieden. Der Rekonvaleszent Markus Binder verpasste an diesem Spieltag eine Überraschung. Er unterlag seinem jungen Gegner knapp mit 4:6 und 4:6. Im Doppel 3 kam dann Patrick Kopping zu seinem ersten Saisoneinsatz. Das vom routinierten Tobias Grägel angeführte Doppel gewann das Duell souverän mit 6:3 / 6:0. D. Watschke und L. Vontobel im Doppel 1, D. Raff und M. Waffler im Doppel 2 steuerten, wie zu erwarten, die letzten beiden Punkte am diesem Spieltag zum 8:1 Endstand bei.  

Die vor dieser Saison neuformierte Herrenmannschaft wusste in dieser Saison zu überzeugen. Ungeschlagen steht man an der Tabellenspitze. Leider hat die Mannschaft, aufgrund der Regeländerung, die Meisterschaft nicht selbst in der Hand und muss nun auf einen Ausrutscher des direkten Meisterschaftskonkurrenten TC Nicolai hoffen.

Die Mannschaft möchte sich auf diesem Wege bei allen, die zum Gelingen dieser tollen Saison beigetragen haben, bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem Trainer Klaus Michel sowie den zahlreichen Fans, die uns am Spielfeldrand durch die Saison begleitet haben. 

 


 

Herren 55 - sicherten sich Klassenerhalt

Im letzten Spiel mussten die Herren 55 beim TC GW Ihringen antreten. Für beide Mannschaften war es das entscheidende Spiel. Wer als Verlierer vom Platz geht, steht als Absteiger fest. Und um ganz sicher zu sein, mussten unsere Herren 55 mindestens 6:3 gewinnen. Trotz unerträglichen Temperaturen gaben alle Spieler alles und es entwicklte sich ein sehr spannendes Spiel. Nach den Einzeln stand es 3:3, die Punkte erspielten Klaus, Willi und Till. Nun mussten die Doppel über Sieg und Niederlage entscheiden.

Während Willi und Rainer und Thomas und Till ihre Doppel in zwei Sätzen gewannen, war es an René und Klaus den entscheidenden 6 Punkt zu holen. Nach 4:6 und 1:4 Rückstand sah es zuerst nicht danach aus. Doch René und Klaus siegten schließlich mit 4:6, 7:6 und 10:8. Damit war der Klassenerhalt gesichert. Herzlichen Glückwunsch 

 

  


 

 

 

Weiter
Tennis-Club Allensbach e.V. | info@tc-allensbach.de